Donnerstag, 25. Juni 2009

Wallabys lieben Opium

Die kleine Insel Tasmanien hat ein Drogenproblem.Oder besser gesagt die Wallabys haben eins.Diese kleinen Kängerus sind nämlich auf der Insel auf legale Opiumfelder vorgedrungen und naschen da ganz kräftig!!Wie eine Staatsanwältin am Donnerstag berichtete:"Wir sehen kreisförmig niedergetrampelten Mohn,danach brechen die Kängruhs zusammen.Das waren die zugedröhnten Wallabys".
Landwirtin Choppin baut seit 30 Jahren Mohn an und bestätigte die Aussage.Für Tasmanien,das den weltweiten grössten Opiumanbau für medizinische Zwecke hat,ist das ganze nicht zum lachen.Den die Ernte ist durch die neuen Drogenkonsumenten jetzt stark gefährdet.

Den Artikel könnt Ihr hier nachlesen.
Kommentar veröffentlichen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts with Thumbnails