Donnerstag, 3. Juni 2010

5 Kinder haben jahre lang in einer Höhle gelebt.

Also ich musste mir diesen Artikel wirklich 2 mal durchlesen,weil ich es einfach nicht glauben konnt!Aber lest am besten selber........
 
Von Geburt an sollen fünf Kinder in Kolumbien in einer Höhle gelebt haben. Rettungskräfte befreiten sie nun aus ihrer Behausung, die ihr Vater ausgegraben haben soll. 
 
Die Kinder im Alter von 8 Monaten bis 11 Jahren wurden in Höhlen unweit der Stadt Turmeque in Kolumbien entdeckt. Mitarbeiter des Notdienstes retteten die Kinder. Sie hätten seit 11 Jahren ohne jeglichen Kontakt zur Außenwelt gelebt, berichten kolumbianische Medien. Demnach hätten die Kinder Angst vor Sozialkontakten.
 
"Da sie keinen Kontakt zur Außenwelt gehabt haben, war es nicht einfach, sie zu transportieren und zu waschen", zitiert das Nachrichtenportal "Colombia Reports" Alirio Garzon, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Amts für Bevölkerungsschutz in Turmeque. "Als wir den Fernseher einschalteten, rannten sie weg."
 
Eines der Kinder, ein zweijähriges Mädchen, wurde wegen Mangelernährung ins Krankenhaus eingeliefert. Die anderen wurden in die Obhut des kolumbianischen Instituts für familiäres Wohl übergeben.
 
Weder die Mutter noch der Vater der Minderjährigen konnten bisher von den Behörden aufgefunden werden. Der Vater soll vor einigen Jahren einen Unfall erlitten haben und seitdem an psychischen Problemen leiden.
 
Kommentar veröffentlichen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts with Thumbnails