Dienstag, 23. Oktober 2012

Warnung vor Betrugsmasche-Polizei Ratzeburg

Achtung!!!Die Polizei Ratzeburg warnt vor einer neuen Betrugsmasche! Ratzeburg (ots) - Bisher Unbekannte versuchten im Laufe einer Woche in Bad Oldesloe insgesamt vier Mal die Leute um ihr Bargeld zu bringen. In allen Fällen erhielten die Anzeigenden von einer angeblichen Anwaltskanzlei- "Kanzlei für Forderungsmanagement"- aus Spanien, mit einer Postanschrift in Essen, ein Mahnschreiben. In den auf den ersten Blick recht professionell aussehen Schreiben wurden den Anzeigenden erklärt, dass die Kanzlei von einer angeblichen Spielgemeinschaft "Gewinnprofi- Lotto" konsultiert wurde, um Gebühren in einer Höhe von knapp 137 Euro (mit Bearbeitungsgebühren und einer Auslagenpauschale) einzufordern. Die Empfänger hätten mit einer Spielgemeinschaft an einer Lotterie teilgenommen und irgendwelche anfallenden Gebühren nicht bezahlt. Sollte die Summe nicht innerhalb von 14 Tagen beglichen werden, werde bei dem zuständigen Gericht das gerichtliche Mahn- und Vollstreckungsverfahren mit anschließender Pfändung eingeleitet. In den Schreiben waren auch Kontonummern einer Postbank angegeben. Die aufgeführten IBAN (International Bank Accounter Number- Internationale Bankkontonummer) auf den Schreiben stammen aus Bulgarien. Glücklicherweise haben die Anzeigenden das Geld nicht bezahlt. Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe ermittelt wegen des Verdachts des versuchten Betruges. Bitte prüfen Sie: - Welchen Eindruck macht das Schreiben? - Sieht das Schreiben so aus, als käme es von einer amtlichen oder offiziellen Stelle? - Ist der Absender bekannt? - Ist der Name der Firma klar ersichtlich? Stimmen der Sitz des Unternehmens und die Versandadresse überein? Gibt es eine Telefonnummer? - Vorsicht ist geboten, wenn Geldbeträge gefordert und auf ein ausländisches Konto überwiesen werden sollen! - Haben Sie an einer Lotterie wirklich teilgenommen? Bitte überweisen Sie kein Geld und wenden sich an die Polizei! Scheuen Sie sich nicht davor, wenn Sie bereits Opfer einer solchen Straftat geworden sind, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen und Anzeige zu erstatten (Weitere Tipps und Hinweise finden Sie unter www.polizei-beratung.de ) Sonja Kurz Pressestelle Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Ratzeburg PD Ratzeburg, Pressestelle Sonja Kurz Telefon: 04541-809 2010
Kommentar veröffentlichen

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts with Thumbnails