Mittwoch, 14. Dezember 2016

Fazit zu dem Buch Konklave

Ich war wirklich sehr gespannt auf das Buch. Sollte es doch ein Thriller sein! Den Thriller habe ich allerdings vergeblich gesucht.Und auch von einem spannenden Krimi ist weit und breit nichts zu sehen. Die ersten 100 Seiten lesen sich zäh wie Kaugummi und ich war kurz davor, das Buch ab zu brechen. Aber als die geheime Wahl, also das Konklave hinter den verschlossenen Türen beginnt, wird es doch noch ein bisschen interessant und man bekommt Einblick in die ein oder andere Intrige.Wer ist die Frau, die mitten in der Nacht auf dem Flur gesichtet wird? Und was hat es mit dem Kardinal auf sich, der erst in letzter Sekunde zum Konklave erscheint? Das ist aber auch schon meiner Meinung nach das einzige, wo mal der Ansatz von einer Spannung kurz aufblitzt. Wer einen Roman sucht, der nur vor sich hinplätschert und sich von den ersten 100 Seiten nicht abschrecken lässt, der wird das Buch mögen. Wer aber einen Thriller oder guten Krimi sucht, der wird an dem Buch keinen Spass haben.


Keine Kommentare:

Das könnte sie auch interessieren

Related Posts with Thumbnails